InterKontinental

Verlag für afrikanische und afrodiasporische Literatur

Über den Verlag

Bücher

Blackass

A. Igoni Barrett

„Eine erfinderische und spielerische Interpretation von Macht und Identität im modernen Nigeria.“

Mehr erfahren

Die erste Frau

Jennifer Nansubuga Makumbi

"Denk daran, ein guter Mensch zu sein, nicht ein gutes Mädchen. Gute Mädchen haben viel zu leiden in diesem Leben.“

Mehr erfahren

Zerstreuung

Lauri Kubuitsile

"Zwei Schicksale von Millionen, aber sie verkörpern die bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit von Frauen im Verlauf der Geschichte"




Mehr erfahren

Kann das denn Liebe sein?

Stefanie Hirsbrunner (Hrsg.)

"Kann da, wo weiße Vorherrschaft sich lustvoll zum Zwecke der eigenen Unterhaltung wie ein Aasgeier an den Eingeweiden anderer labt, Liebe sein?"

Mehr erfahren

Autor*innen

Portrait von Igoni A. Barrett in schwarz-weiß © Femke van Zeijl

A. Igoni Barrett

Lagos

A. Igoni Barrett wurde in Nigeria in Port Harcourt geboren und lebt in Lagos. Er Stipendiat am Chinua-Achebe-Zentrum, Norman-Mailer-Zentrum sowie am Bellagio-Zentrum der Rockefeller-Stiftung. Seine Kurzgeschichtensammlung Love Is Power, or Something Like That wurde von NPR in den USA zum besten Buch des Jahres 2013 gekürt und liegt noch nicht in deutscher Übersetzung vor. 2014 wurde er auf der Africa39-Liste von 40 Autor*innen unter 40 gelistet, die das Talent und Potential haben, zukünftige Trends in der afrikanischen Literatur zu setzen. Blackass ist sein Debütroman und wurde von der chinesischen Gesellschaft für internationale Literatur mit dem Preis für die besten Bücher des 21. Jahrhunderts ausgezeichnet.

Mehr lesen
Portrait von Lauri Kubuitsile in schwarz-weiß

Lauri Kubuitsile

Mahalapye

Lauri Kubuitsile ist Romanschriftstellerin und Autorin von mehr als 30 Kinderbüchern für verschiedene Altersgruppen. Sie wurde mit zahlreichen Preisen, wie dem Goldenen-Baobab-Preis für Kinderliteratur und dem Botswerere-Preis für kreatives Schreiben des Kulturministeriums in Botswana, ausgezeichnet und war 2011 Finalistin des Caine Prize. Ihre Kinderbücher gehören zur Pflichtlektüre in Schulen in Botswana und Südafrika.

Ihr erster historischer Roman Zerstreuung gewann 2017 den Preis für den besten fremdsprachigen Roman der Internationalen Buchmesse in Sharjah in den Vereinten Arabischen Emiraten. Eine deutsche Produktionsfirma hat bereits die Filmrechte erworben.

Ihr zweiter historischer Roman But Deliver Us from Evil wurde 2019 veröffentlicht und 2020 für den NOMMO Award nominiert. 2020 veröffentlichte sie Revelations, eine Mischung aus Liebesgeschichte und Justizthriller. Beide Romane liegen bisher nicht in deutscher Übersetzung vor.

Sie lebt glücklich mit ihrer Tochter, ihrem Enkelsohn, drei Hunden und zwei Katzen auf dem Land in Botswana.

Mehr lesen
Portrait von Jennifer Nansubuga Makumbi in schwarz-weiß

Jennifer Nansubuga Makumbi

Manchester

Jennifer Nansubuga Makumbi ist Autorin von Romanen und Kurzgeschichten aus Uganda. Sie promovierte an der Universität von Lancaster in Großbritannien. Ihr Debütroman Kintu gewann 2013 bei einem Manusript-Wettbewerb von Kwani? in Kenia und wurde 2014 für den Etisalat-Preis nominiert. Ihre Kurzgeschichte „Let’s Tell This Story Properly” wurde 2014 mit dem Commonwealth Short Story Prize ausgezeichnet und 2019 in ihrem Kurzgeschichtenband Manchester Happened veröffentlicht. Sie wurde 2018 mit dem renommierten Windham-Campbell-Award ausgezeichnet und 2020 vom New African Magazin zu einer der 100 einflussreichsten afrikanischen Persönlichkeiten erklärt. Ihr zweiter Roman Die erste Frau wurde von der Sunday Times, dem Observer, Daily Mail, BBC Culture und dem Irish Independent zum Buch des Jahres gekürt und 2021 mit dem Jhalak-Preis für Werke von POC-Autor*innen in Großbritannien ausgezeichnet. Sie lebt in Manchester und unterrichtet an verschiedenen Universitäten in Großbritannien kreatives Schreiben.

Mehr lesen

Über uns

InterKontinental ist ein unabhängiger Verlag in Berlin, fokussiert auf afrikanische und afro-diasporische Literatur. Der InterKontinental Verlag ergänzt die seit 2018 bestehende gleichnamige Buchhandlung und den Verein zur Förderung afrikanischer Literatur. In unserem Verlagsprogramm präsentieren wir jene Autor*innen in deutscher Übersetzung, die von Kritiker*innen und Publikum weltweit gefeiert werden.

Buchhandlung

InterKontinental ist die erste Buchhandlung spezialisiert auf afrikanische und afrodiasporische Literatur in Deutschland. Seit 2018 bieten wir mitten im lebendigen Kiez der Sonntagstraße in Berlin-Friedrichshain die neueste Auswahl Belletristik (deutsch, englisch und französisch), Sachbücher zu Politik und Kultur, Kinder- und Jugendbücher sowie Klassiker der Weltliteratur.

2021 wurden wir mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet.

African Book Festival Berlin

Einmal im Jahr veranstaltet InterKontinental e.V. das African Book Festival in Berlin, das die bekanntesten afrikanischen und afro-diasporischen Autor*innen und Künstler*innen in die deutsche Hauptstadt bringt und die vielen lebendigen Stimmen einer afrikanischen Literaturszene feiert. Alle Projekte des Vereins werden inhaltlich von afrikanischer Seite her gestaltet, weshalb jährlich der/die Festival-Kurator*in und damit auch der inhaltliche Schwerpunkt wechselt.

Kontakt

Allgemeine Anfragen

publishing@interkontinental.org